Verbinden...

W1siziisijiwmtyvmtevmjyvmtuvntuvmjuvnjkxl3doyxqtaxmtc2fwlmpwzyjdlfsiccisinrodw1iiiwimjawmhg1mdajil1d

SAP STEHT FÜR SYSTEME, ANWENDUNGEN, PRODUKTE


Vereinfacht ausgedrückt: SAP ist ein Informationsmanagementsystem, das alle Bereiche großer Unternehmen die gleiche Sprache sprechen und reibungslos interagieren lässt. 

Erläutern lässt sich dies am Beispiel eines globalen Limonadenherstellers: Dieser hat Produktionsstätten, in denen die Getränke hergestellt werden, Logistikunternehmen, die sie um die Welt verschiffen, Marketingabteilungen für die nationale und internationale Bewerbung der Produkte, eine Buchhaltung, Personalabteilung und noch einige weitere Bereiche… Die Informationen aus jedem dieser Bereiche müssen übergreifend kommuniziert werden, bzw. jederzeit abrufbar sein. 

In der Vergangenheit bedeutete dies entweder die manuelle Eingabe und Bearbeitung der anfallenden Daten – ineffizient und fehlerhaft – oder die unternehmensweite Anschaffung eines kostspieligen IT-Systems zu deren Sammlung und Verwaltung. Beide Varianten sind wenig elegant, geschweige denn effektiv.

SAP ändert dies.

SAP integriert alle Systeme in einen einzigen Prozess und gewährleistet einen unternehmensweiten, internen wie externen Datenfluss. So kann auch ein Produktmanager in Argentinien die Lagerbestände in Zambia kontrollieren und bei Bedarf aufstocken. 

Der Übergang zu SAP ist tiefgreifend und ersetzt veraltete Systeme und deren Insellösungen. Einmal implementiert, gewährt SAP jedem Unternehmensbereich weltweiten Zugriff auf Informationen und Daten in Echtzeit. Es passt sich dem jeweiligen Unternehmenswachstum an und wird zum digitalen Rückgrat der Infrastruktur. Der globale Erfolg dieser Gesamtlösung für die Unternehmens-IT führen zu einer permanent hohen Nachfrage an Spezialisten, die Unternehmen bei der Einrichtung, Wartung und Optimierung ihrer SAP-Systeme unterstützen.